Bauarbeiten am Bühlrückentunnel
Bauarbeiten am Bühlrückentunnel
Heimatgruppe Niederschelden
Heimatgruppe Niederschelden
Niederschelden: Das im Volksmund bekannte "Inseldorf" aus der Vogelperspektive
Unser Siegen vor Ort | Die Heimatgruppe Niederschelden Unser Siegen vor Ort | Die Heimatgruppe Niederschelden

"Unser Siegen" vor Ort in Niederschelden

Siegen hat ein Inseldorf: Niederschelden. Hier macht die Sieg eine Schleife, die Oberdorf und Unterdorf und somit den historischen Ortskern umschließt. Und rund herum hat "Schelden" sich weit ausgedehnt - bis über die Landesgrenze hinaus, denn Niederschelderhütte gehört schon zum Kreis Altenkirchen. Allein in Niederschelden leben über 5000 Menschen, Schelderhütte hat noch einmal um die 3000 Einwohner. Das ist vor allem der Charlottenhütte zu verdanken. Die Eisenverhüttung prägte bis in die 1960er-Jahre die Geschichte des Stadtteils. Schlaglichter der Ortsgeschichte, wie es sich hier lebt und über Besonderheiten und Vorzüge des Stadtteils erzählt Friedrich Schmidt, Vorsitzender der Heimatgruppe des Volksvereins Niederschelden. Unser Siegen vor Ort zeigt charakteristische Blickwinkel, einen besonderen Wanderweg und eine wunderbare Aussicht auf Schelden - unter anderem deshalb ist auch Eckhard Vetter im Film mit von der Partie.

Kurzportrait

Am 15. September 1981 wurde die Heimat- und Verschönerungsgruppe Niederschelden gegründet. Diese Gruppe ist eine selbständige Abteilung des Volksvereins Niederschelden e.V. mit einer eigenen Geschäftsordnung und Kassenführung. Die Aufgabe besteht zum einen in der klassischen Heimatarbeit, zum anderen in der konstruktiven und aktiven Begleitung der Entwicklung unseres Stadtteiles Niederschelden in kultureller, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Hinsicht. Konkrete Schwerpunkte bilden dabei unter anderem das Erforschen und Veröffentlichen der Dorfgeschichte, das Sammeln (Archivieren) und die Neuerstellung von Bild-, Ton- und Filmdokumenten und deren Veröffentlichung, die Verschönerung des Dorfbildes, die Errichtung und Pflege von geschichtlich bedeutenden Denkmalen sowie die Einrichtung und Pflege eines Heimatmuseums. Die Heimat- und Verschönerungsgruppe hat sich seit ihrer Gründung enorm positiv entwickelt. So wurde 1995 nach großem Engagement und monatelanger mühsamer Kleinarbeit das Heimatmuseum im Bürgerhaus Niederschelden eröffnet. Schon nach kurzer Zeit zeichnete sich ab, dass der Raumbedarf stieg. So konnte im Jahre 2000 mit Unterstützung der Stadt Siegen das Flächen- und somit Exponatangebot verdoppelt werden. Besonders zu erwähnen ist die Erstellung des Videofilms "Niederschelden - das Inseldorf" aus dem Jahre 1993. Im Jahre 2002 konnte nach ebenfalls umfangreichen Vorbereitungen ein Bildband mit dem Titel "Niederschelden im Wandel der Zeit" herausgegeben werden. 2021 ist der 2. Band "Niederschelden im Wandel der Zeit" erschienen und bisher 800 mal verkauf worden. Die Heimat- und Verschönerungsgruppe wird finanziell getragen durch sogenannte Fördermitglieder (zur Zeit 180) sowie durch entsprechend permanente Aktivitäten des Vorstandes und Spenden Dritter. Die Mitglieder des Volksvereins sind gleichzeitig Mitglieder der Gruppe. 


Der amtierende Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden Friedrich Schmidt, dem stellvertretenden Vorsitzenden Günter Messerschmidt, der Beisitzerin Sabine Griesenbruch sowie den Beisitzern Markus Korreck, Uli Banken, Helmut Schumacher, Egbert Rönsch und Tobis Körn. Kassenwartin ist Veronika Künkler. Als Archivar fungiert Jürgen Wolgast sowie sein Vertreter Norbert Griesenbruch.


Vor dem Hintergrund tiefgreifender Veränderungen durch eine ständig wachsende Europäische Union und der Tendenz wirtschaftlicher Globalisierung kommt gerade und insbesondere der Heimatarbeit eine steigende Bedeutung zu. Heimat ist nichts Statisches, sie verändert im Laufe der Generationen ihr Gesicht. Traditionen, Veränderungen und Weiterentwicklungen unseres Heimatortes Niederschelden den interessierten und vor allem nachwachsenden Bewohnerinnen und Bewohnern näher zu bringen bzw. zu erhalten, ist ein besonderes Anliegen der Heimatgruppe. Daraus ergeben sich als konkrete kurz- und mittelfristige Ziele die aktive Heimatmuseumsarbeit in Form von Gruppenführungen (auch in Verbindung mit Familien- und Firmenfeiern) einschließlich multimedialer Begleitung, die Einrichtung eines "historischen Lehrpfades" durch Beschilderung historisch gewachsener Dorfteile sowie die Gewinnung zahlreicher neuer Fördermitglieder.

Niederschelden: Das im Volksmund bekannte ‚Inseldorf’ aus der Vogelperspektive
Inseldorf, 1933 | Foto: Fritz Klotz

Partner der Heimatarbeit (Links):

 

Die Geschichte des Ortes Niederschelden

http://niederschelden-geschichte.de/ 

(zusammengestellt von Wilfried Jarchow, ehem. Archivar der Heimatgruppe im Volksverein Niederschelden)

 

Siegerländer Bergknappenkapelle Niederschelden

http://bergknappen.de/ 

 

Jugendkapelle der Siegerländer Bergknappen Kapelle Niederschelden

http://bergknappen.de/index.php/die-jugendkapelle 

Heimat. Niederschelden

Hier finden Sie das Heimatmuseum:

Auf der Burg 15
57080 Siegen

Öffnungszeiten

Jeden zweiten Sonntag im Monat, ab 15.00 Uhr.

Kontakt

Rufen Sie uns unter

+49 271 352405 +49 271 352405

an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

info[at]heimatgruppe-niederschelden.de

Druckversion | Sitemap
© Heimatgruppe Niederschelden